Essbarer Garten

Mach aus Deinem Garten ein essbares Paradies. Genieße frische und gesunde Lebensmittel jeden Tag. 

Wir beraten Dich bei der Zusammenstellung.

Honigbeere Boreal Beauty
Honigbeere Boreal Beauty
Größe / Qualität: 20-40 / C2
Beschreibung folgt. Kontaktiere gerne unsere Berater für spezifische Fragen.

14,50 €*
Himbeere Boheme
Himbeere Boheme
Größe / Qualität: 40-60 / C2
Herbsthimbeere. 1,2-1,8 m hoch. Selbstfruchtbar, Kreuzbestäubung ertragsfördernd. Reifezeit Aug bis Okt. Fruchtig-süße, große, dunkelrote Früchte. Trägt an 2-jähriger Rute. Ertragreich. Durchlässiger, nährstoffreicher, Boden. Sonne bis Halbschatten. Halbschatten.

14,50 €*
Kiwibeere Jumbo
Kiwibeere Jumbo
Größe / Qualität: 100-150 / C4
Attraktive Früchte, in Trauben hängend, mit leichter Rotfärbung. Aromatisch und wohlschmeckend. Sie trägt zuverlässig und gleichmäßig - daher auch für Erwerbsanbau gut geeignet. Durchlässiger, fruchtbarer Boden. Sonne bis Halbschatten. Reift Anfang - Mitte Oktober.

28,50 €*
Apfelbaum Benoni
Apfelbaum Benoni
Größe / Qualität: 150-200 / wurzelnackt
Benoni ist ein klassischer, sehr leckerer Tafelapfel. Er ist gelb mit sonnenseits rötlich gefärbten Backen. Der Geschmack ist erfrischend säuerlich und mild. Das Fruchtfleisch ist weißlich gelb, fest und feinzellig. Die Fruchtreife ist im September. Auch als Einzelbaum kann 'Benoni' gut gepflanzt werden, da diese Apfelsorte selbstfruchtbar ist. Durch Fremdbestäubung kann der Ertrag allerdings noch erhöht werden. Zudem ist 'Benoni' aufgrund der reichen Blüte selbst ein guter Befruchtungspartner für andere Apfelsorten. Herkunft Ursprung: Eurasien, ursprünglich vor allem in Kasachstan weit verbreitet. Natürliches Habitat: Lichte Laubmischwälder, Waldränder und Böschungen. Sortenentstehung: 'Benoni' ist eine amerikanische Apfelsorte. Wachstum Wuchs: Kleine bis mittelgroße, meist eher rundkronige Bäume. Wuchsbreite: 3-5 m als Halbstamm (MM106) und 7(-10) m als Hochstamm (Bittenfelder) Wuchshöhe: 3,5-4 m als Halbstamm (MM106) und 7 m als Hochstamm (Bittenfelder) Wuchsgeschwindigkeit: mittelstark Pflanzung und Pflege Pflanzabstand: Halbstamm: 5-6 m, Hochstamm: 7-8 m Pflanzenschnitt: Schnittmaßnahmen sind empfehlenswert, da sonst mit der Zeit die Fruchtgröße abnimmt und der Baum auch krankheitsanfälliger wird. Der klassische Baumschnitt erfolgt im Februar/März. Blüte Blütezeit: April-Mai Spätfrostgefahr: mittel Blütenfarbe: weiß-rosa Bestäubung: Durch Bienen und andere Insekten. Befruchtung: 'Benoni' ist sehr gut selbstfruchtbar. Durch Fremdbestäubung kann der Ertrag noch erhöht werden. Zudem ist 'Benoni' aufgrund der reichen Blüte selbst ein sehr guter Befruchtungspartner für andere Apfelsorten. Frucht Reifezeit: September Ernte & Lagerung: Lagerfähig bis etwa Ende November. Aussehen & Fruchtgröße: Gelb mit rot an der Sonnenseite. Geschmack: Sehr feiner, fester Geschmack, süßsäuerlich und mild. Ertrag: Halbstamm: 40-50 kg im Vollertrag, Hochstamm: 50-160 kg im Vollertrag Verwendung: 'Benoni' ist ein guter Tafelapfel, auch zum Kochen und als Mostapfel geeignet. Wurzel Wurzeltyp: Flach- bis Herzwurzler Ausläufer: - Standort Licht: Sehr gut für sonnige bis halbschattige Standorte geeignet. Boden/Nährstoffe: Äpfel bevorzugen durchlässige und nährstoffreiche sowie genügend feuchte Böden. Sie vertragen keine Staunässe. Mikroklima: Geschütze Lagen. Winterhärte: Winterhärtezone bis Zone 3 (etwa bis -40°C frosthart), je nach Sorte auch weniger frosthart. Besonderes Robust und wenig anfällig für Krankheiten Insektenfreund Vogelnährgehölz

44,50 €*

Essbare Stadt

Hol die Natur zurück in Deine Stadt und verwandle sie Stück für Stück in eine essbare Oase. 

Wir unterstützen Dich dabei!

Weinrebe Muscat Bleu
Weinrebe Muscat Bleu
Größe / Qualität: 60-100 / C4
Beschreibung folgt. Kontaktiere gerne unsere Berater für spezifische Fragen.

24,50 €*
Felsenbirne Northline
Felsenbirne Northline
Größe / Qualität: 60-100 / C5
Aufrechter Strauch. 1,5-3 m hoch und breit. Selbstfruchtbar, Kreuzbestäubung ertragsfördernd. Reifezeit Juli bis Aug. Köstliche, süße, saftig-knackige Beeren. Sehr ertragreich und robust. Bevorzugt durchlässigen, nährstoffreichen, Boden. Sonne bis Halbschatten.

Varianten ab 20,50 €*
34,50 €*
Aroniabeere Viking
Aroniabeere Viking
Größe / Qualität: 100-125 / C5
Aufrechter Strauch. 1,5 bis 2 m hoch und breit. Kreuzbestäubung ertragsfördernd. Reifezeit Aug bis Sep. Große fruchtig, süß-herbe Früchte. Sehr gesund. Finnische Ertragssorte mit bis zu 7 kg pro Stauch. Anpassungsfähig und robust, keine Staunässe. Sonne bis Halbschatten.

34,50 €*
Birne Clapps Liebling
Birne Clapps Liebling
Größe / Qualität: 200-250 / wurzelnackt
'Clapps Liebling' ist eine großfruchtige, robuste und sehr beliebte Sommerbirne. Die Früchte haben zunächst eine grüne Grundfarbe, die sich bei Vollreife gelblich färbt. Auf der Sonnenseite entwickeln die Früchte rötlichbraune Backen. Das Fruchtfleisch ist gelblichweiß, sehr saftig und leicht körnig. Im Geschmack ist sie süß und fein aromatisch mit wenig Säure. Die Genussreife von der Sommerbirne 'Clapps Liebling' erstreckt sich von August bis September. Birnen sind eher selbstunfruchtbar. Für einen guten Ertrag ist daher Fremdbestäubung empfehlenswert. Gute Befruchtungspartner für 'Clapps Liebling' sind beispielsweise 'Conference', 'Gute Luise' oder 'Köstliche von Charneux'. Herkunft Ursprung: Verschiedene Wildformen der Birne stammen aus Europa bis Westasien. Sortenentstehung: 'Clapps Liebling' ist ein amerikanischer Zufallssämling (Massachusetts, 1860). Wachstum Wuchs: 'Clapps Liebling' wächst als bogenförmig, überhängender Baum. Birnen sind generell sehr langlebig, auf Sämlingsunterlagen sie bis zu 300 Jahre alt werden. Wuchsbreite: 3-4 m als Buschbaum, 5-6 m als Halbstamm und 8-15 m als Hochstamm (alle auf Sämling veredelt) Wuchshöhe: 3-4 m als Buschbaum, 5-6 m als Halbstamm und 8-15 m als Hochstamm (alle auf Sämling veredelt) Wuchsgeschwindigkeit: mittelstark Pflanzung und Pflege Pflanzabstand: Buschbaum 4-5 m, Halbstamm: 6-7 m, Hochstamm: 8-15 m Pflanzenschnitt: Schnittmaßnahmen sind empfehlenswert, da sonst mit der Zeit die Fruchtgröße abnimmt und der Baum auch krankheitsanfälliger wird. Der klassische Baumschnitt erfolgt im Februar/März. Blüte Blütezeit: April-Mai Spätfrostgefahr: ja Blütenfarbe: weiß Bestäubung: Durch Bienen und andere Insekten. Befruchtung: Gute Befruchtungspartner für 'Clapps Liebling' sind beispielsweise 'Conference', 'Gute Luise' oder 'Köstliche von Charneux'. Frucht Reifezeit: Ab Ende September Ernte & Lagerung: Für Tafelobstqualität sollten die Birnen nicht bis zur Vollreife am Baum hängen bleiben, sondern geerntet werden, solange sie noch fest sind, sich der Fruchtstängel allerdings schon leicht abknicken lässt. Spätreifende Birnen sollten solange hängen bleiben, bis die ersten Früchte von selbst fallen, damit sich der Geschmack voll entfalten kann. Als Sommerbirne ist 'Clapps Liebling' von August bis September genussreif und nicht wirklich lagerfähig. Aussehen & Fruchtgröße: Große, grünliche und bei Vollreife gelbliche Früchte und sonnenseits rot-bräunlicher Deckfarbe. Das Fruchtfleisch ist mittelfest, sehr saftig und leicht körnig. Geschmack: Im Geschmack süß-säuerlich und fein aromatisch. Ertrag: Buschbaum: 10-12 kg, Halbstamm: 40-55 kg, Hochstamm: 70-150 kg (im Vollertrag) Inhaltsstoffe: Vitamin A, B1, B2, C, Folsäure und wertvolle Mineralstoffe. Verwendung: Frischobst. Als Marmelade, Kompott, Trockenobst, Obstbrand, Konserven, usw. Wurzel Wurzeltyp: Flach- bis Herzwurzler Ausläufer: - Standort Licht: Benötigt einen sonnigen Standort. Boden/Nährstoffe: Birnen bevorzugen einen tiefgründigen, durchlässigen und gut nährstoffversorgten Boden. Sie vertragen keine Staunässe. Mikroklima: Warme Lagen werden bevorzugt. Vorteilhaft ist eine geringe Luftfeuchte, um Feuerbrand vorzubeugen. Winterhärte: Winterart bis Zone 4-5 (je nach Sorte bis etwa -30°). Besonderes Ziergehölz Insektenfreund Bienenweide

Varianten ab 28,50 €*
94,50 €*

Waldgarten

Ein essbarer Wald im eigenen Garten, der Nachbarschaft oder auf dem Acker. Waldgärten gehört die Zukunft.

Wir begleiten Dich beim Design, der Pflanzenauswahl und der Pflege. 

Blauschotenstrauch Wildform
Blauschotenstrauch Wildform
Größe / Qualität: 40-60 / C5
Sonnenliebender Strauch, 3-4 m groß. Herkunft: Westchina. Die kobaltblauen Früchte sind sowohl lecker (süß), als auch dekorativ. Das Fruchfleisch ist essbar & schmeckt melonenartig, die Schale ist nicht essbar. Selbstfruchtbar. Verträgt verschiedene Böden. Keine Staunässse.

28,50 €*
Kornelkirsche Szafer
Kornelkirsche Szafer
Größe / Qualität: 100-125 / C5
Stammt aus Europa & Westasien. Der Strauch ist mittel- bis starkwachsend. Reife im August. Die Früchte sind besonders gut für Tafelobst, Verarbeitung, Likör und Saft geeignet. Toleriert versch. Bodenarten & ist recht dürreresistent. Sonne-Halbschatten.

Varianten ab 44,50 €*
54,50 €*
Kaki Kreuzung Russian Beauty
Kaki Kreuzung Russian Beauty
Größe / Qualität: 100-150 / wurzelnackt
5-6 m hoch und 3-4 m breit. Selbstfruchtbar, Kreuzbestäubung ertragsfördernd. Reifezeit Okt - Nov. Mittelgroße, gelb-orange, sehr süße, saftig-weiche Früchte. Frosthart bis ca. -20° C. Windgeschützt. Bevorzugt tiefgründige und durchlässige Böden. Keine Staunässe. Sonne.

Varianten ab 34,50 €*
64,50 €*
Mispelbaum Westerveld
Mispelbaum Westerveld
Größe / Qualität: 150-200 / wurzelnackt
Aufrechter, verzweigter Wuchs. Selbstfruchtbar, Kreuzbestäubung ertragsfördernd. Reifezeit Nov bis Dez, nach Frost. Aromatisch süße, milde Früchte mit weich-cremiger Konsistenz. Ertragreich. Bevorzugt feuchten, nährstoffreichen Boden. Sonne bis Halbschatten.

Varianten ab 54,50 €*
64,50 €*
Pawpaw Shenandoah
Pawpaw Shenandoah
Größe / Qualität: 100-125 / C7,5
Kleiner Baum, 3-5m hoch & 2-3m breit. Kreuzbestäubung erforderlich. 'Shenandoah' liefert gute Erträge. Die Textur der Früchte ist glatt und puddingartig. Der Geschmack ist mild, fruchtig und typisch Pawpaw. Durchlässiger, (leicht) feuchter Boden. Sonne-Halbschatten.

84,50 €*

Agroforst

Bäume gehören zurück auf den Acker! Bei ackerbaum bekommst Du alles für Dein Agroforstsystem. 

Wir beraten, liefern Pflanzen und auch Werkzeuge sowie Material. 

Zitterpappel
Zitterpappel
Größe / Qualität: 50-80 / wurzelnackt
Beschreibung folgt. Kontaktiere gerne unsere Berater für spezifische Fragen.

8,50 €*
Italienische Erle
Italienische Erle
Größe / Qualität: 125-150 / C5
Beschreibung folgt. Kontaktiere gerne unsere Berater für spezifische Fragen.

Varianten ab 3,50 €*
24,50 €*
Korallen-Ölweide Amber
Korallen-Ölweide Amber
Größe / Qualität: 60-100 / C5
Wüchsiger, stickstoffbindender Strauch. 3-4 m hoch und breit. Schnittverträglich. Kreuzbestäubung erforderlich. Bienenweide. Reifezeit Sep bis Okt. Sehr große, süße, gelbe Früchte. Ertrag bis zu 10 kg. Anspruchslos, keine Staunässe. Sonne bis Halbschatten.

34,50 €*
Portugiesische Birnenquitte
Portugiesische Birnenquitte
Größe / Qualität: 150-200 / wurzelnackt
Beschreibung folgt. Kontaktiere gerne unsere Berater für spezifische Fragen.

48,50 €*
Walnuss Fertignac
Walnuss Fertignac
Größe / Qualität: 100-150 / wurzelnackt
Fertignac ist eine französische Walnussorte mit mittelgroßen Nüssen. Sie ist gesund und ist generell sehr ertragreich. Die Nüsse lassen sich gut knacken und sind geschmacklich ausgezeichnet. 'Fertignac' ist recht selbstfruchtbar. Um den Ertrag zu erhöhen ist eine Fremdbestäubung empfehlenswert. 'Fertignac' treibt sehr spät aus. Herkunft Ursprung: aus den Karpaten in Polen, bis zum mittleren Osten und zum Himalaya Natürliches Habitat: Auewaldstandorte Sortenentstehung: 'Fertignac' ist eine französische Walnusssorte (Kreuzung aus 'Ronde de Montignac' x 'Chandler') Wachstum Wuchs: wuchsfreudiger Baum, pyramidaler Kronenaufbau in der Jugendphase, ausladende, runde Krone im Alter. Die Walnuss im Regelfall (mehr als) 250 Jahre alt. Wuchsbreite: etwa 8-12 m Wuchshöhe: etwa 8-12 m Wuchsgeschwindigkeit: mittelstark Pflanzung und Pflege Pflanzabstand: 15 m Solitärgehölz, je nach Sorte 9-15 m im Erwerbsanbau (dichtere Pflanzungen mit späterem Selektieren sind ebenfalls möglich). Pflanzenschnitt: Nicht zwingend erforderlich. Man kann den Kronenaufbau in den ersten Jahren formgeben begleiten. Im Alter kann vor allem krankes und totes Holz entfernt werden. Die Beste Zeit, um Walnüsse zu beschneiden ist im Sommer oder frühen Herbst, um Ausbluten zu verhindern. In den ersten 5-7 Jahren werden vor allem sehr tiefe Äste entfernt, um die Ernte unter dem Baum zu erleichtern. Zudem wird ein gleichmäßiger, starker Kronenaufbau mit 4-6 Hauptästen unterstützt. Blüte Blütezeit: Ende Mai-Juli Blütenfarbe: männliche Blüten hängende, grüne Kätzchen Spätfrostgefahr: ja Bestäubung: Wind Befruchtung: 'Fertignac' ist recht selbstfruchtbar. Um den Ertrag zu erhöhen ist eine Fremdbestäubung empfehlenswert. Frucht Reifezeit: Ende September - Oktober Ernte & Lagerung: In windstillen Situationen hilft es, die Bäume während der Fruchtreife zu schütteln. Die Nüsse sollte alle 1-2 Tage geerntet werden, damit sie nicht gegessen oder durch Pilze angegriffen werden. Normalerweise fallen alle Nüsse einer Sorte innerhalb von 10-14 Tage. Gut getrocknete Nüsse sind für 2-3 Jahre haltbar bei 15°C, bei niedrigen Temperaturen noch mehr. Aussehen & Fruchtgröße: Die Nüsse von 'Fertignac' sind groß und lassen sich recht gut knacken. Geschmack: 'Fertignac' ist geschmacklich eine sehr gute Sorte. Inhaltsstoffe: Reich an ungesättigten Fettsäuren und Mineralien. Ertrag: Ab einem Alter von etwa 4-5 Jahren ist mit den ersten Nüssen zu rechnen. Eine 25-jährige Walnuss trägt etwa 50-75 kg Nüsse. Walnüsse tragen meist jährlich (keine Neigung zur Alternanz). Verwendung: Die Nüsse eigenen sich für den Direktverzehr. Etwa 50% vom Nussgewicht ist Öl. Dieses kann gepresst roh, zum Kochen oder als Butterersetz verwendet werden. Es sollte kühl und dunkel gelagert werden. Der Baumsaft der Walnuss kann angezapft werden und ist wie Ahornsirup/Birkenwasser zu verwenden. Das Holz ist sehr stabil, einheitlich, recht haltbar, von mittlerer Dichte und schockresistent. Es ist einfach zu arbeiten und kann Metallteile halten, ohne zu splittern. Generell wird Walnussholz häufig als Furnier verwendet, zudem auch für Waffengriffe, Holzschalen, etc. Wurzel Wurzeltyp: Tiefwurzler. - Achtung beim Pflanzen, dass die Wurzeln nicht beschädigt werden! Ausläufer/Wurzelbrut: - Standort Licht: Sonniger Standort, im Jugendstadium auch gerne halbschattig. Boden/Nährstoffe: Sie bevorzugen einen tiefgründigen, gut durchlässigen, nährstoffreichen, lehmigen Boden mit leicht sauren bis neutralen pH-Werten (5-7), der Toleranzbereich ist allerdings größer. Die Walnuss verträgt keine Staunässe. Sie mögen nicht gerne sehr leichte Sandböden oder sehr schwere Tonböden. Mikroklima: Sie sollten nicht in Frostsenken gepflanzt werden. Winterhärte: Winterhärtezone 4 (winterhart bis -34,5 °C). Besonderes Robust und wenig krankheitsanfällig Wertholz Heilpflanze

Varianten ab 54,50 €*
64,50 €*
Esskastanie Marsol
Größe / Qualität: 100-150 / wurzelnackt
Marsol ist eine französische Ertrags-Sorte mit großen, dreieckigen mahagoni-roten Früchten. Der Geschmack ist vollmundig und die Früchte lassen sich gut lagern und schälen. 'Marsol' ist robust und resistent gegenüber Kastanienrindenkrebs und der Tintenkrankheit. Die Reifezeit ist Ende September bis Mitte Oktober. Die Blütezeit reicht von Ende Mai bis Juli. Die Blüten werden windbestäubt, allerdings liefern sie trotzdem Nektar, welcher Bienen anzieht. Sie blühen im Sommer, weshalb sie kaum anfällig für Spätfrost sind und regelmäßig fruchten. Gute Befruchtersorten für 'Marsol' sind 'Marigoule', 'Bournette' und 'Precoce Migoule'. Herkunft Ursprung: Es gibt drei verschiedene Arten unter den Edelkastanien: die europäische (Castanea sativa), die japanische (Castanea crenata) und die chinesische (Castanea molissima). Die Japanisch-europäische Hybride (C. sativa x crenata) sind besonders krankheitsresistent. Sortenentstehung: 'Marsol' ist eine europäisch-japanische Kreuzung. 1986 in Frankreich von der INRA ausgelesen. Wachstum Wuchs: Aufrechte Wuchsform Wuchsbreite: 6-8 m Wuchshöhe: kann im Alter mehr als 15 m hoch werden Wuchsgeschwindigkeit: mittel Pflanzung und Pflege Pflanzabstand: 9 m Solitärgehölz, 5-7 m als Gruppenpflanzung, 7x7 m im Erwerbsanbau. Pflanzenschnitt: Nicht zwingend erforderlich. Vor allem die Formgebung zu Beginn durch Entfernen von zu niedrigen Ästen, Aufbau einer pyramidalen Krone. Später nur wenig erforderlich, gelegentliches Entfernen von Totholz. Blüte Blütezeit: Juni Spätfrostgefahr: 'Marsol' treibt früh aus, daher sollte sie nicht in Frostsenken gepflanzt werden. Bestäubung: Wind Befruchtung: Eher selbstunfruchtbar. Gute Befruchtersorten für 'Marsol' sind 'Marigoule', 'Bournette' und 'Precoce Migoule'. Frucht Reifezeit: Anfang bis Mitte Oktober Aussehen & Fruchtgröße: Große, mahagoni-rot glänzende Früchte. Geschmack: Süßer, nussiger Geschmack. Inhaltsstoffe: Die Nüsse sind reich an Energie/Kohlenhydraten (ähnlich hoch wie das von Reis oder Getreide) – weshalb die Esskastanie auch häufig als Brotbaum bezeichnet wird. Zudem sind sie reich an Mineralstoffen und Spurenelementen. Ertrag: Beginnt nach 4-5 Jahren zu tragen, mittlere Produktivität. Verwendung: Die Nüsse zum Direktverzehr, in Backwaren, usw. Wenn frische Esskastanien länger als ein paar Wochen lagern sollen, müssen sie kühl und feucht gelagert werden. Das sehr haltbare und leicht zu bearbeitende Holz fand Verwendung zum Heizen und auch zum Bauen, als Holzpfähle, usw. Die Blätter waren eine weitere Nahrungsquelle für Nutztiere. Wurzel Wurzeltyp: Tiefwurzler Ausläufer/Wurzelbrut: - Standort Licht: Volle Sonne Boden/Nährstoffe: Sie bevorzugen einen tiefgründigen, gut durchlässigen, lehmigen Boden, tolerieren leichten, mittleren und schweren Boden, arme und trockene Standorte, aber keine sehr schweren Tonböden. Sie gedeihen auf sauren bis neutralen Böden (pH 5-6 oder saurer). Sie bevorzugen einen hohen organischen Stoffgehalt. Mikroklima: Geschützte Lage. Nicht in Frostsenken pflanzen, da Blätter von Spätfrost betroffen werden können. Winterhärte: Winterhärtezone 6 (-23,3 bis -17,8°C).

Varianten ab 44,50 €*
64,50 €*

essbare Pflanzen für die Zukunft

Um unsere Vision einer bunten, lebenswerten und essbaren Zukunft weiter in die Welt zu tragen, setzt sich unsere Baumschule ackerbaum dafür ein, möglichst vielen Menschen Zugang zu dem Wissen und den Pflanzen für essbare Gärten, essbare Städte und essbare Agrarlandschaften zu ermöglichen! Vom Nussbaum bis zur Walderdbeere, vom Apfel bis zur Pawpaw erwartet Dich ein spannendes und umfassendes Sortiment robuster, großfrüchtiger und ertragreicher Sorten. Wir freuen uns gemeinsam mit Euch viele kleine und große essbare Ökosysteme zu schaffen!

Vision

Weltweit stehen wir vor großen Herausforderungen: Unsere Ökosysteme leiden, die Artenvielfalt geht verloren und die Klimakrise hat bereits begonnen. Dabei steht einiges auf dem Spiel. Ohne die Artenvielfalt und ohne funktionierende Ökosysteme hat auch der Mensch keine Lebensgrundlage. Wir alle sind gemeinsam gefragt, aktiv zu werden – denn es gibt keinen Planeten B! Wir können hier, direkt vor der eigenen Haustür beginnen. Bäume sind zentraler Bestandteil der natürlichen Ökosysteme Mitteleuropas.


Es ist unsere Verantwortung Bäume und Sträucher zu pflanzen. Dabei zählt jeder Acker und jeder Garten! Vor der Industrialisierung und der Ausbreitung der modernen Landwirtschaft wuchsen in den heimischen Wäldern Nüsse, Früchte, Pilze, Beeren und Kräuter. Mithilfe unseres ackerbaum Sortiments lassen sich essbare Gärten, essbare Städte und essbare Landschaften pflanzen – und genießen!

Geschichte

ackerbaum ist eine junge Baumschule aus dem Nordpfälzer Bergland - spezialisiert auf essbare Gärten, Permakultur, Agroforstwirtschaft und Regenerative Landwirtschaft. Wir haben einige Jahre Erfahrung in der Regenerativen Agroforstwirtschaft, der essbaren Gartengestaltung und dem Schaffen von kleinen und großen Paradiesen. Dadurch können wir eine kompetente und praxisnahe Beratung auf jeder Skala anbieten. Unser Team besteht aus einer Gruppe motivierter Pioniere, welche gemeinsam die Vision einer essbaren Zukunft tragen.


Seit der Entstehung unserer Baumschule im Jahr 2018 ist viel passiert. In den ersten Jahren haben wir vor allem Projektkunden und Landwirte beliefert. Umso glücklicher sind wir, wie positiv unser Sortiment auch von den vielen Garten- und Stadtkunden angenommen wird. Mittlerweile blicken wir auf eine Baumschulfläche von 5000m2 und beliefern deutschlandweit Projekte und Privatkunden.

Sortiment

Bei ackerbaum bekommst Du ein umfangreiches Sortiment an Beeren, Früchten, Nüssen, Knollen, an mehrjährigen Gemüsepflanzen, Stauden und Kräutern - bekannt und unbekannt. Wir haben unser Sortiment über die letzten Jahre sorgfältig zusammengestellt, um die besten essbaren und nützlichen Pflanzen für das mitteleuropäische Klima anzubieten. Von den einheimischen Wildobstarten, den klassischen Nuss- und Obstkulturen bis hin zu winterharten, exotischen Früchten und Raritäten. Unser Sortiment hält für jeden Geschmack etwas bereit.


Lass Dich inspirieren von der Pflanzenvielfalt, die wir hier in den gemäßigten Breiten anpflanzen können! Wir haben große Anstrengungen unternommen, um viele robuste, großfrüchtige und ertragreiche Sorten zu versammeln, sodass wir ein in Deutschland einzigartiges Sortiment anbieten können! Neben den Pflanzen bieten wir auch hochwertige Werkzeuge, Materialien, Erden und Fachliteratur an.